Zum Inhalt

Der Excellence Blog

91 Einträge | 10 Seiten

Tadaaaaaaaaa!

Das sind die Finalisten im Staatspreis Unternehmensqualität 2018

Autorin: Nicole Mayer

Es ist wieder soweit! Die Jury hat getagt und die Finalisten im Staatspreis Unternehmensqualität 2018 stehen fest.


Staatspreis Unternehmensqualität - Wer entscheidet darüber, welche Unternehmen ausgezeichnet werden?

Autorin: Michaela Drascher

Interessiert an ein wenig Insider-Wissen?

Wer entscheidet denn jetzt eigentlich darüber, wer den Staatspreis gewinnt oder wer Kategoriesieger wird? Welchen Beitrag leisten die Assessoren? Und wann erfahren wir, wer 2018 ausgezeichnet wird? Die Antworten auf diese Fragen erhältst du in diesem Blog-Beitrag.


Was können moderne Feedbacksysteme?

Autor: Harald R. Preyer

Was machen moderne Feedback-Systeme? Und wie schafft man durch Digitalisierung Arbeitsplätze? Noch nie hatten wir die Möglichkeit, mit modernster Technologie, mit Empathie und mit all unseren Fähigkeiten zur Innovation neue Ideen rasch zu entwickeln, Dienstleistungen und Produkte so nahe am Kunden zu entwickeln und zu vermarkten. Es ist eine große Kunst der Führungskräfte nötig, um moderne Technologien bestmöglich zu nutzen.


Eine Reise in die Zukunft

Autor: Harald R. Preyer

Mit Hilfe ausgeklügelter CRM-Systeme samt dazu gehörender Feedback-Programme können wir heute die Antworten auf Fragen, die das Kaufverhalten unserer Kunden betreffen, recht genau vorhersagen. Konnten wir das nicht schon immer, wenn engagierte Menschen im Kundenkontakt gut zugehört haben und sich wirklich in jedem Moment bemüht haben, ihre Kunden zu verstehen und ihre Wünsche zu erfüllen?


Die Toolbox mit Praxistipps für den Staatspreis Unternehmensqualität

Autorin: Nicole Mayer

Im Rahmen eines sehr spannenden Projektes, dem wir den Namen „Rückenwind durch Fans für den Staatspreis Unternehmensqualität“ gegeben haben, haben wir viele Exzellente Unternehmen Österreichs nach ihren persönlichen Tipps für Excellence-Newbies gefragt und zahlreiche Hands-on Tipps aus der Praxis bekommen.

Neugierig geworden? Hier geht es zur Toolbox Staatspreis Unternehmensqualität


Gestaltungsfelder und Veränderungen

Autor: Michael Häuslschmid

Organisationen entwickeln sich ständig weiter und passen sich im Laufe der Zeit an neue Rahmenbedingungen und sich verändernde Umfeldbedingungen an.

Unter dem Motto „Lernen von der Natur“ haben Quality Austria und Great Place to Work® Österreich die Teilnehmenden eines Workshops am Biobauernhof Prentlhof in Wien dazu eingeladen, unterschiedliche Ebenen der Veränderung zu beleuchten und zu diskutieren. Das letzte Lernfeld befasste sich mit der organisationalen Ebene und der „lernenden Organisation“ unter einem neuen Blickwinkel. 


Ist erfolgreiche Veränderung kultur oder prozessgetrieben?

Autor: Michael Häuslschmid

Es liegt in der Natur der Sache, dass sich unser Umfeld und die Welt, in der wir leben, ständig weiterentwickeln und sich neu erfinden. Und es ist ebenso offensichtlich, dass jene Lebensformen, die sich am schnellsten und am besten an die neuen Rahmenbedingungen anpassen konnten, sich in der Natur behauptet haben und stärker als zuvor aus den Veränderungen hervorgegangen sind.

Ein ähnliches Phänomen können wir auch hinsichtlich der Entwicklung von Organisationen im Laufe der sich verändernden Umfeldbedingungen beobachten.


Die Corporate Grassroots Strategie

Autorin: Michaela Mojzis-Böhm

Der Umgang mit – hoffentlich wenigen – Beschwerden ist in vielen Unternehmen mittlerweile ein professionell etablierter Prozess. Doch was passiert, wenn ein Kunde echte Begeisterung zeigt? Wer kümmert sich um diesen Kunden und macht ihn zum Fan und aktiven Mitstreiter?

Corporate Grassroots ist eine unternehmerische Mobilisierungsstrategie, die ihren Ursprung in den USA hat. Es geht dabei um die Aktivierung von glaubwürdigen, freiwilligen Unterstützern für Unternehmen. Corporate Grassroots ist eine Haltung, eine Kommunikations- und Organisationsstrategie.


Ein Tool für kontinuierliche Verbesserung!

Autor: Gerd Beidernikl

Ihre Mitarbeiterbefragung wurde erfolgreich durchgeführt und die Ergebnisse liegen nun vor. Es stellt sich die Gretchen-Frage. Sind die Ergebnisse Ihrer Mitarbeiterbefragung: Top oder Flop? Gut oder schlecht? Wie ordnen Sie diese ein und was sind Kriterien, die Sie dabei anlegen können? Egal ob klassische Mitarbeiterbefragung oder Evaluierung psychischer Belastung: Wir geben Ihnen eine Einordnungshilfe.


Aber wie?

Autorin: Michaela Drascher

Losstarten mit Excellence - aber wie? Die gute Nachricht ist: Hier gibt es einige Möglichkeiten. Die weniger gute Nachricht ist jedoch: die Entscheidung, WIE bzw. WOMIT am besten gestartet wird, muss jedes Unternehmen für sich entscheiden, das können wir leider nicht abnehmen! Damit du dir aber schon einmal einen guten Überblick über die offiziellen Auszeichnungen machen kannst, habe ich hier die möglichen Schritte aufgelistet.


91 Einträge | 10 Seiten

News, Presse, Events:

Der Nutzen eines Managementsystems

Organisationen sehen sich mit immer komplexeren und schnelleren Entwicklungen...

qualityaustria Winners`Conference und Verleihung Staatspreis Unternehmensqualität 2019

Die qualityaustria Winners‘ Conference und Verleihung Staatspreis...



Kontakte:

Mag. (FH) Michaela Drascher, MA
Operationsmanagement Unternehmensqualität (EFQM)
E-Mail: michaela.drascher(at)qualityaustria.com
Tel.: (+43 1) 274 87 47-125

Mag. Nicole Mayer, MSc
Business Development Unternehmensqualität (EFQM)
E-Mail: nicole.mayer(at)qualityaustria.com
Tel.: (+43 1) 274 87 47-120