14. Aug 2019

Wettbewerbsvorteile durch das Management Assessment eccos22

Business Excellence und CSR-Aktivitäten als Entscheidungskriterien in der Finanzwelt

Das Management Assessment eccos22 liefert Daten zur Unternehmensleistung hinsichtlich Business Excellence und Nachhaltigkeitsaktivitäten, die durch unabhängige AssessorInnen der Quality Austria verifiziert werden. Die Finanzwelt richtet sich bei der Bewertung von Investitionsmöglichkeiten immer mehr nach diesen Kriterien aus. Damit sind jene Unternehmen, die mit dem Management Assessment eccos22 arbeiten, klar im Vorteil, wenn es um Drittmittelfinanzierung geht.

Nachhaltigkeit als Bedingung für Geldanlage und Kreditvergabe

Dr. René Schmidpeter, Professor für Internationale Wirtschaftsethik und CSR an der Cologne Business School, ist anerkannter Experte für strategisches Management und globale Nachhaltigkeitsentwicklungen. In einem kürzlich veröffentlichten Artikel in der Zeitschrift „Audit Committee Quarterly“ berichtet er: „PIMCO, einer der größten Geldverwalter (aktuell verwaltetes Vermögen von fast 2 Billionen USD, Anm. d. Autorin), investiert vermehrt in Emittenten mit erstklassigen Nachhaltigkeitsstrategien.“ Auch der Staatliche Pensionsfonds Norwegens (mit rund einer Billion USD verwaltetem Vermögen der größte Staatsfonds der Welt), der französische Pensionsfonds und die Europäische Investitionsbank machen Nachhaltigkeit laut Schmidpeter zukünftig zur Bedingung ihrer Geldanlage bzw. Kreditvergabe.

Vor allem international tätige Unternehmen profitieren von dieser Entwicklung, da im eccos22 Management Assessment das CSR-Engagement mit den Inhalten von internationalen Leitlinien und Standards abgeglichen wird, um auch eine höhere Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten. Assessierte Unternehmen können sicherstellen, dass ihre Aktivitäten hinsichtlich Business Excellence und Nachhaltigkeit sichtbar und bewertbar werden.

Den ökologischen Fußabdruck verkleinern

Ein weiterer positiver Effekt ist die Reduktion von Risiken und Schattenkosten um bis zu 45%. Denn wenn die Prozesse gut aufeinander abgestimmt sind und der Fokus auf Nachhaltigkeit gerichtet ist, werden Kommunikationsrisiken vermindert und der ökologische Fußabdruck wird verkleinert – was sich positiv auf die SDG-Performance auswirkt und ein klares Signal für InvestorInnen ist.

Für die Umsetzung von eccos22 in den Unternehmen werden abteilungsübergreifende Teams gebildet, die die Prozesse und die Umsetzung der CSR-Strategie aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten und damit sowohl Lücken als auch Redundanzen aufzeigen und beseitigen. Dabei werden selbstverständlich auch diverse Kosten erfasst und reduziert. Auch Prof. Schmidpeter beschreibt weitere positive Effekte, denn zukunftsfähige Lösungen kämen z.B. von pragmatischen Unternehmern, die neue Geschäftsmodelle entwickeln, welche hochprofitable sind, WEIL sie der Gesellschaft nützen oder InvestorInnen, die immer mehr erkennen würden, dass Investitionen in genau solche Unternehmen nicht weniger, sondern einen höheren Return on Investment erzielen.

Es tut sich also viel im CSR-Diskurs und jene, die wie Schmidpeter „die Fülle der unternehmerischen Möglichkeiten und die systemische Verbindung von wirtschaftlichem Erfolg und Nachhaltigkeit (sehen), um positiv für andere zu wirken und gleichzeitig Profite zu maximieren“ gehören zu den wichtigen Change Makern, die auch die Umsetzung der SDGs ermöglichen werden.

Wir freuen uns, mit allen diesen Change Makern zusammen zu arbeiten und ihre Performance mittels eccos22 Management Assessment in jeder Hinsicht in Richtung Excellence zu begleiten!

Zur Autorin

Portrait Ursula OberhollenzerUrsula Oberhollenzer ist seit 2017 Mitglied des Management Boards des CSR Dialogforums, das eccos22 entwickelt hat und dort für Sales & Communication zuständig. Die Ausbildung zur EFQM Excellence Assessorin hat sie im April 2019 abgeschlossen, jene für eccos22 hat sie bereits 2017 absolviert. Zusätzlich ist sie als Beraterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation selbständig tätig, hat 2015 ihren Master in CSR und ethischem Management abgeschlossen und ist auch freiberufliche Autorin u.a. beim Business Art Magazin.

www.eccos22.com

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

07. Dez 2022

Warum wir an Kreislaufwirtschaft nicht mehr vorbeikommen

Befestigungsspezialist Raimund Beck KG gibt Tipps & Tricks

Mehr erfahren
07. Dez 2022

Vom Green Deal zur ESRS

Die Berichtspflichten von morgen

Mehr erfahren
30. Nov 2022

Konsequente Weiterentwicklung

EFQM Modell: Basis unserer Erfolgsgeschichte

Mehr erfahren
23. Nov 2022

6 Top-Argumente, wieso Sie sich für den Staats­preis Unternehmens­qualität 2023 bewerben sollten

Call for Entries: Einreichfrist läuft bis 15. März 2023

Mehr erfahren
23. Nov 2022

VAMED – KMB gewinnt EFQM Global Award 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Mehr erfahren
18. Nov 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
16. Nov 2022

EFQM im Gesundheitswesen

Was bringt dem Krankenhauspatienten ein EFQM Modell?

Mehr erfahren
04. Nov 2022

Bugfixing. Audits mit Mehrwert anstelle von Wenigwert

Audits mit Mehrwert – Good Practices aus der Produktion bis zum Dienstleistungsbetrieb

Mehr erfahren
02. Nov 2022

qualityaustria Herzens­projekt: 10.000 Euro gehen an die Wiener Frauen­häuser

FH Campus Wien wählte Spenden­empfänger aus

Mehr erfahren
19. Okt 2022

Augen öffnen durch Feedback

... Überblick oder Details

Mehr erfahren
05. Okt 2022

Was ist für eine*n Assessor*in drin?

Erfahrungsbericht von Mario Mauracher

Mehr erfahren
28. Sep 2022

Was schreibe ich bloß in den Fragebogen?

Ergebnisse, Ergebnisse, Ergebnisse

Mehr erfahren
+43 1 2748747 125
Teile diesen Beitrag mit einem Freund