14. Aug 2019

Wettbewerbsvorteile durch das Management Assessment eccos22

Business Excellence und CSR-Aktivitäten als Entscheidungskriterien in der Finanzwelt

Das Management Assessment eccos22 liefert Daten zur Unternehmensleistung hinsichtlich Business Excellence und Nachhaltigkeitsaktivitäten, die durch unabhängige AssessorInnen der Quality Austria verifiziert werden. Die Finanzwelt richtet sich bei der Bewertung von Investitionsmöglichkeiten immer mehr nach diesen Kriterien aus. Damit sind jene Unternehmen, die mit dem Management Assessment eccos22 arbeiten, klar im Vorteil, wenn es um Drittmittelfinanzierung geht.

Nachhaltigkeit als Bedingung für Geldanlage und Kreditvergabe

Dr. René Schmidpeter, Professor für Internationale Wirtschaftsethik und CSR an der Cologne Business School, ist anerkannter Experte für strategisches Management und globale Nachhaltigkeitsentwicklungen. In einem kürzlich veröffentlichten Artikel in der Zeitschrift „Audit Committee Quarterly“ berichtet er: „PIMCO, einer der größten Geldverwalter (aktuell verwaltetes Vermögen von fast 2 Billionen USD, Anm. d. Autorin), investiert vermehrt in Emittenten mit erstklassigen Nachhaltigkeitsstrategien.“ Auch der Staatliche Pensionsfonds Norwegens (mit rund einer Billion USD verwaltetem Vermögen der größte Staatsfonds der Welt), der französische Pensionsfonds und die Europäische Investitionsbank machen Nachhaltigkeit laut Schmidpeter zukünftig zur Bedingung ihrer Geldanlage bzw. Kreditvergabe.

Vor allem international tätige Unternehmen profitieren von dieser Entwicklung, da im eccos22 Management Assessment das CSR-Engagement mit den Inhalten von internationalen Leitlinien und Standards abgeglichen wird, um auch eine höhere Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten. Assessierte Unternehmen können sicherstellen, dass ihre Aktivitäten hinsichtlich Business Excellence und Nachhaltigkeit sichtbar und bewertbar werden.

Den ökologischen Fußabdruck verkleinern

Ein weiterer positiver Effekt ist die Reduktion von Risiken und Schattenkosten um bis zu 45%. Denn wenn die Prozesse gut aufeinander abgestimmt sind und der Fokus auf Nachhaltigkeit gerichtet ist, werden Kommunikationsrisiken vermindert und der ökologische Fußabdruck wird verkleinert – was sich positiv auf die SDG-Performance auswirkt und ein klares Signal für InvestorInnen ist.

Für die Umsetzung von eccos22 in den Unternehmen werden abteilungsübergreifende Teams gebildet, die die Prozesse und die Umsetzung der CSR-Strategie aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten und damit sowohl Lücken als auch Redundanzen aufzeigen und beseitigen. Dabei werden selbstverständlich auch diverse Kosten erfasst und reduziert. Auch Prof. Schmidpeter beschreibt weitere positive Effekte, denn zukunftsfähige Lösungen kämen z.B. von pragmatischen Unternehmern, die neue Geschäftsmodelle entwickeln, welche hochprofitable sind, WEIL sie der Gesellschaft nützen oder InvestorInnen, die immer mehr erkennen würden, dass Investitionen in genau solche Unternehmen nicht weniger, sondern einen höheren Return on Investment erzielen.

Es tut sich also viel im CSR-Diskurs und jene, die wie Schmidpeter „die Fülle der unternehmerischen Möglichkeiten und die systemische Verbindung von wirtschaftlichem Erfolg und Nachhaltigkeit (sehen), um positiv für andere zu wirken und gleichzeitig Profite zu maximieren“ gehören zu den wichtigen Change Makern, die auch die Umsetzung der SDGs ermöglichen werden.

Wir freuen uns, mit allen diesen Change Makern zusammen zu arbeiten und ihre Performance mittels eccos22 Management Assessment in jeder Hinsicht in Richtung Excellence zu begleiten!

Zur Autorin

Portrait Ursula OberhollenzerUrsula Oberhollenzer ist seit 2017 Mitglied des Management Boards des CSR Dialogforums, das eccos22 entwickelt hat und dort für Sales & Communication zuständig. Die Ausbildung zur EFQM Excellence Assessorin hat sie im April 2019 abgeschlossen, jene für eccos22 hat sie bereits 2017 absolviert. Zusätzlich ist sie als Beraterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation selbständig tätig, hat 2015 ihren Master in CSR und ethischem Management abgeschlossen und ist auch freiberufliche Autorin u.a. beim Business Art Magazin.

www.eccos22.com

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

12. Mai 2021

Feedback im Assessment

Feedback Gespräch und Feedback Report

Mehr erfahren
05. Mai 2021

Employee Engagement

Die Pandemie als Organisations­entwicklung - Teil 4

Mehr erfahren
29. Apr 2021

Qualität 2030 – Wohin geht die Reise?

Whitepaper-Reihe

Mehr erfahren
27. Apr 2021

Biodiversität_Teil 2

Was können Managementsysteme und Standards leisten?

Mehr erfahren
26. Apr 2021

Digitale Transformation verlangt ganz­heitliche Konzepte

Zusammenspiel vieler Faktoren

Mehr erfahren
21. Apr 2021

Biodiversität

Was hat die Mücke je für uns getan?

Mehr erfahren
14. Apr 2021

Excellence, Unternehmens­qualität und EFQM Modell

Was verbinden Sie mit den Begriffen?

Mehr erfahren
13. Apr 2021

Countdown um die Bewerbung für den Staatspreis Unternehmensqualität 2021 läuft

Exzellent und nachhaltig in die Zukunft

Mehr erfahren
07. Apr 2021

Führung als Schlecht­wetter­job

Die Pandemie als Organisations­entwicklung - Teil 3

Mehr erfahren
31. Mrz 2021

Das Strategie­gespräch im Assessment

Wie bekomme ich möglichst viel Feedback?

Mehr erfahren
14. Jun 2021

Event: Excellence Forum online

Erfahrungen von Excellence Preisträgern aus Österreich und Deutschland

Mehr erfahren
18. Mrz 2021

Was Unternehmen von Astronaut*innen und Qualitäts­manager*innen lernen können

qualityaustria Forum – Besser durch die Krise

Mehr erfahren
+43 1 2748747 125

Teile diesen Beitrag mit einem Freund