Frequently Asked Questions

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um den Staatspreis Unternehmensqualität

Organisatorisches

Wer kann am Staatspreis Unternehmensqualität teilnehmen?

Alle nationalen und internationalen Unternehmen und Organisationen mit Schwerpunkt in Österreich können sich um den Staatspreis Unternehmensqualität bewerben. Ein Staatspreis Assessment lohnt sich für Unternehmen JEDER Größe, Art (Profit und Not-for-Profit), Branche und für alle Arten von Geschäftsmodellen.

Welche Kategorien gibt es?

Die Bewerbung ist in einer von 5 Kategorien möglich. Aus dem Kreis der Kategoriesieger wird der Staatspreissieger gekürt.

Die Kategorien sind:

  • Großunternehmen (mehr als 250 Mitarbeitende)
  • Mittlere Unternehmen (51 - 250 Mitarbeitende)
  • Kleine Unternehmen (bis zu 50 Mitarbeitende)
  • Non-Profit Organisationen
  • Organisationen, die vorwiegend im öffentlichen Eigentum stehen
  • Wie ist der Ablauf des Staatspreis Unternehmensqualität ?
    Ablauf Staatspreis UnternehmensqualiätDer Prozess im Staatspreis folgt 6 Schritten
    1. Anmeldung
    2. Fragebogen ausfüllen und spätestens 4 Wochen vor dem Site Visit Termin einreichen
    3. Site Visit
    4. Feedback erhalten
    5. Jurysitzung
    6. Preisverleihung
    Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie hier.
    Wie wird entschieden, wer den Staatspreis gewinnt?
    Über die Auszeichnungen im Staatspreis Unternehmensqualität entscheidet die Jury anhand der Bewertung des Assessor*innen Teams.

    Pro Kategorie werden max. 3 Finalist*innen bestimmt, einer dieser Finalist*innen wird Kategoriesieger. Aus den max. 5 Kategoriesiegern wird eine Organisation zum Sieger des Staatspreis Unternehmensqualität gekürt.

    Zusätzlich hat die Jury die Möglichkeit, Sonderpreise für herausragende Leistungen zu vergeben.

    Welche Auszeichnungen erhält man mit einem Staatspreis Assessment?
    Mit einem Staatspreis Assessment kann man sich gleich für mehrere Auszeichnungen qualifizieren.
    • Exzellentes Unternehmen Österreichs - alle Organisationen die im Rahmen eines Staatspreis Assessments einen Reifegrad von mindestens 400 Punkten vorweisen
    • Recognised for Excellence - ab 300 erreichten Punkten erhält man hier eine Urkunde mit 3 Sternen, ab 400 Punkten 4 Sterne, und so weiter bis zu maximal 7 Sternen
    • Jurypreise, Kategoriesieger oder Staatspreissieger
    Gibt es Preise für den Sieger?
    Der Staatspreis Sieger erhält eine Statuette und eine Siegesurkunde. Zusätzlich hat der Staatspreissieger die Möglichkeit, seinem Herzensprojekt - einem sozial nachhaltigen Projekt - eine Spende im Wert von €10.000,- von der Quality Austria zukommen zu lassen.

    Bewerbung

    Wie bewerbe ich mich um den Staatspreis Unternehmensqualität?
    Anmeldeformular ausfüllen und an staatspreis@qualityaustria.com schicken. Dann stimmen Sie sich mit Quality Austria hinsichtlich der Assessor*innen ab und der Site Visit Termin wird fixiert. Wenn der Site Visit Termin fixiert ist, haben Sie bis spätestens 5 Wochen vor dem Site Visit Zeit, um den ausgefüllten Fragebogen zu übermitteln.
    Wie lange dauert es, den Fragebogen auszufüllen?

    Dies hängt von der Größe und Komplexität Ihrer Organisation ab.

    Kleinere und mittlere Unternehmen mit geringer Komplexität benötigen 2 - 4 Wochen (neben dem Tagesgeschäft).

    Große oder sehr komplexe Unternehmen benötigen oft etwas länger, bis ein fertiges Einreichdokument entstanden ist.

    ABER es lohnt sich. Durch das Ausfüllen des Fragebogens werden Sie selbst schon zahlreiche Stärken und Potenziale Ihrer Organisation erkennen und Zusammenhänge besser verstehen.

    Dürfen auch Zusatzunterlagen eingereicht werden?

    Ja, zusätzlich zum Fragebogen können weitere Unterlagen eingereicht werden. Dies ist jedoch beschränkt auf Unterlagen, die es den Assessor*innen erleichtern, einen Überblick über die Organisation zu erhalten, wie z.B. die Aufbauorganisation/Organigramm, Ablauforganisation/Prozesslandkarte, Ecosystem, ...

    Die Devise lautet: So viel wie notwendig, so wenig wie möglich.

    Wie plant man einen Site Visit?

    Sobald das Assessor*innen Team bestätigt ist, wird sich der/die Lead Assessor*in bei Ihnen melden und weitere Schritte besprechen. Gemeinsam mit dem/der Lead Assessor*in legen Sie dann fest, mit welchen Abteilungen, Führungskräften und Mitarbeitenden gesprochen wird. Die Personen sollten möglichst vielfältig ausgewählt werden. Haben Sie den Mut, nicht nur Ihre besten Mitarbeitenden und Führungskräfte für Gespräche auszuwählen.

    Meist ist es hilfreich, wenn Sie dem/der Lead Assessor*in davor das Organigramm Ihrer Organisation zukommen lassen.

    Reservieren Sie passende Räumlichkeiten für den Site Visit, es werden zumindest 2 Räume benötigt, in denen die Assessor*innen parallel Gespräche und Interviews führen können. Außerdem benötigen die Assessor*innen einen Raum, in dem Sie ungestört reden können, um sich zwischen den Interviews und in den Pausen abzustimmen.

    Wie läuft der Site Visit ab?

    Die Agenda ist zwischen Ihnen und dem/der Lead Assessor*in abgestimmt und wurde von Ihnen an alle Mitarbeitenden kommuniziert.

    Die Assessor*innen führen Gespräche mit den entsprechenden Mitarbeitenden und erstellen am Ende des Site Visits ihre Bewertung. Das erste Feedback erhalten Sie mündlich am Ende des Site Visits.

    Bewertung

    Wer bewertet die Bewerber?
    Ein Team von 2 - 5 Assessor*innen. Die Assessor*innen sind Expert*innen des EFQM Modells und der RADAR Logik. Sie bringen Erfahrungen aus verschiedensten Branchen und Positionen ein. Hier gibt es nähere Informationen.
    Auf Basis welcher Kriterien werden die Bewerber bewertet?
    Die Bewertung erfolgt anhand des EFQM Modells. Das Model ist ein international anerkanntes Qualitätsmanagement- und Organisationsentwicklungsmodell, anhand dessen der Reifegrad jeder Organisation, unabhängig von der Größe, Branche oder Organisationsform, festgestellt werden kann. Das EFQM Modell besteht aus 3 Säulen: Ausrichtung, Realisierung und Ergebnisse. Diese sind wiederum in insgesamt 7 Kriterien unterteilt, die die Gesamtheit einer Organisation abdecken. Der Reifegrad der Organisation wird in Punkten dargestellt. Auf einer Skala von 0 bis 1.000 Punkten finden Sie eine durchschnittlich gute Organisationen bei ca. 300 bis 350 Punkten. Staatspreisträger erreichen zumeist über 700 Punkte. Genauere Informationen hierzu finden Sie im Menüpunkt Bewertung.
    Was ist die RADAR Logik
    Die RADAR Logik ist Teil des EFQM Modells, durch den der Reifegrad der Organisation ermittelt wird. Es handelt sich dabei um einen Regelkreis, der auf Projekte, Prozesse, Strategien, etc. angewendet werden kann und ist dem PDCA Zyklus ähnlich. RADAR steht für results (Ergebnisse), approach (Vorgehen), deployment (Umsetzung), assessment (Bewertung) und refinement (Verbesserung). Weitere Informationen hierzu finden Sie im Menüpunkt Bewertung.

    Feedback und Auszeichnungen

    Was ist ein Feedbackreport?

    Der Feedbackreport ist der größte Nutzenaspekt eines Assessments im Rahmen des Staatspreis Unternehmensqualität.

    Jede Organisation, die sich einem Assessment stellt, erhält am Ende des Site Visits direkt erstes mündliches Feedback. Ca. 2 - 3 Wochen nach dem Assessment erhält die Organisation auch noch einen ausführlichen Feedbackreport, in dem die Assessor*innen die gefundenen Stärken und Potenziale festhalten.

    Was mache ich mit dem Feedbackreport?

    Lesen und auch die Kolleg*innen lesen lassen!

    Feiern Sie Ihren Erfolg und die gefundenen Stärken mit Ihren Mitarbeitenden.

    Wenn Sie das getan haben gilt es, die gefundenen Potenziale zu priorisieren und entsprechende Verbesserungsprojekte zu starten.

    Wann werden die Preisträger*innen ausgezeichnet?

    Die Preisträger*innen werden im Rahmen des qualityaustria Excellence Day und Verleihung Staatspreis Unternehmensqualität

    Dieses Jahr findet diese Veranstaltung am 19. Juni 2024 am Erstecampus Wien statt.

    Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Termine.

    Wer hat bisher gewonnen?

    Bisherige Preisträger*innen sind Organisationen in verschiedenen Größen, Branchen und Organisationsformen.

    Eine Übersicht über alle Preisträger*innen sowie weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Preisträger.

    News & Events

    Die Basis für langfristige Erfolge!

    29. Mai 2024

    Event: Webinar:­Gewusst wie

    Ihre Teilnahme am Staatspreis Unternehmensqualität

    Mehr erfahren
    19. Mrz 2024

    Serious Games

    Neue Wege bei der Rail Cargo Group

    Mehr erfahren
    18. Mrz 2024

    Qualitäts-Champion und Qualitäts-Talent ausgezeichnet

    29. qualityaustria Forum:

    Mehr erfahren
    14. Mrz 2024

    Im Spannungs­feld zwischen KI und Digitalisierung bleibt die Qualität menschlich

    Das war das 29. qualityaustria Forum

    Mehr erfahren
    01. Mrz 2024

    Das sind die Finalist*innen unserer Qualitäts-Awards

    Wer ist der oder die beste Qualitätsmanager*in des Landes?

    Mehr erfahren
    21. Feb 2024

    Am Ende steht der Konsens_Teil 2

    Vom Site Visit zum Feedback

    Mehr erfahren
    12. Feb 2024

    Am Weg zu hoher (Unternehmens-) Qualität

    Fundament für eine bessere Welt

    Mehr erfahren
    07. Feb 2024

    Am Ende steht der Konsens

    Von der Bewerbung zum Site Visit

    Mehr erfahren
    23. Jan 2024

    EFQM in der Caritas Steiermark

    Die Teilnahme am Staatspreis als Rahmen für einen lebendigen unternehmensweiten Lernprozess

    Mehr erfahren
    15. Jan 2024

    Unternehmensqualität für Einsteiger*innen

    Was ist Unternehmensqualität?

    Mehr erfahren
    09. Jan 2024

    Staatspreis Unternehmens­qualität 2024 sucht exzellente Betriebe

    Jetzt einreichen: Bis 15. März 2024 geht’s um den Staatspreis

    Mehr erfahren

    Es ist großartig, zu den Besten Österreichs zu gehören!

    +43 1 2748747 125