01. Mrz 2024

Wer ist der oder die beste Qualitätsmanager*in des Landes?

Das sind die Finalist*innen unserer Qualitäts-Awards

Nicht mehr lange und das Geheimnis rund um Österreichs „Qualitäts-Champion 2024“ und „Qualitäts-Talent 2024“ wird gelüftet! Die beiden Personenauszeichnungen werden seit 2015 jährlich von Quality Austria und der ÖVQ (Österreichische Vereinigung für Qualitätssicherung) an die Besten des Landes vergeben. Alle Infos zum Bewerb finden Sie hier.

Wir haben die Projekte und Ideen der Finalistinnen und Finalisten vorab für Sie skizziert und möchten Ihnen hier einen ersten Vorgeschmack geben!

Melden Sie sich noch bis 6. März zum qualityaustria Forum am 13. März 2024 an und seien Sie hautnah bei der diesjährigen Auszeichnung dabei!

Zur Event-Anmeldung

Wer wird Österreichs Qualitäts-Champion?

Christian Eder, Quality Manager bei der Raimund Beck KG, ist mit seinem Projekt „Einführung des Circular Globes zur systematischen Nachhaltigkeitsgestaltung und -ausrichtung des Unternehmens“ im Rennen um den begehrten Award. Mit diesem Projekt wurden die immer schon wichtigen betrieblichen Themen – Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft – noch weiter im Unternehmen verankert, neue Freiheiten dahingehend geschaffen sowie das Team dazu angespornt, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Stefan Hackl, Department Manager Continuous Improvement bei der Rail Cargo Group, einem internationalen Unternehmen für Bahnlogistik, ist mit seinem Serious Games-Projekt ebenfalls im Finale für den begehrten Preis. Ziel des Projekts war es, komplexe Prozesse und die Unternehmenskultur mittels analoger Brettspiele verständlich zu machen. Der Fokus liegt auf der Schulung von Mitarbeitenden, der Verbesserung der Prozessqualität und der Förderung einer innovativen Lernkultur im Unternehmen.

Natasa Neuhold, Klinisches Lean Operation Management am Kepler Universitätsklinikum, hat sich mit ihrem Projekt „Lean Clinical Management-Framework“ ebenfalls für eine Teilnahme ins Finale qualifiziert. Zur Operationalisierung der strategischen Überlegungen auf klinischer Ebene wurde ein Rahmen entwickelt, welcher mit der Kaizen-Ideologie einhergeht, sich an der ISO 9001 und EN 15224 orientiert und eine kontinuierliche Verbesserungskultur in der organisationalen DNA verankert.

Wer hat das Zeug zum heimischen Qualitäts-Talent?

Angelika Chylik, Nachhaltigkeitsmanagerin bei der Rail Cargo Group, hat es mit ihrem innovativen Projekt „Ecolator – Umweltdatenrechner“ zur effizienten Umweltdatenerfassung für Büroanlagen unter die Top 3 aller Finalist*innen des Bewerbs rund um das Qualitäts-Talent geschafft. Mittels einer soliden und wissenschaftlich fundierten Datengrundlage und einer herausragenden Benutzungsoberfläche war es das Ziel, Umweltdaten in europäischen Büroanlagen mit Leichtigkeit und Präzision zu erfassen bzw. zu analysieren.

Nick Janerka, Production Support Manager bei Rheinmetall MAN Military Vehicles Österreich GmbH, ist mit seinem Projekt „Schaffung einer digitalen Werkerplattform – Advanced Real Time Information Systems“ ebenfalls unter den Top 3. Mit der Einführung dieser digitalen Plattform sollten sämtliche Dokumentations-, Informations- und Visualisierungsprozesse digitalisiert werden. Die Bewerbung sieht er als Chance, anderen zu zeigen, dass es auch schon zu Beginn des Berufslebens möglich ist, große Projekte erfolgreich umzusetzen.

Aida Zulic, Qualitätsmanagerin bei dem IT-Unternehmen NTS AG zeigte im Rahmen ihrer Bewerbung den Weg eines Qualitätsmanagementsystems – von der Idee zur Umsetzung – auf. Durch den ganzheitlichen Ansatz nach ISO 9001 wurde das Qualitätsbewusstsein im Unternehmen gestärkt und jede Person trägt aktiv dazu bei, die Qualität zu verbessern und Unternehmensziele zu erreichen. Eine klare Definition von Verantwortlichkeiten, Befugnissen und Rollen sei unerlässlich, um sicherzustellen dass alle ihre Aufgaben kennen und erfüllen.

Verpassen Sie keine News mehr – Jetzt qualityaustria Newsletter abonnieren!
Folgen Sie uns am besten auch gleich auf Social Media:

Sie möchten mehr über die Finalist*innen bzw. deren Projekte erfahren? Seien Sie bei der Auszeichnung der Sieger*innen beim diesjährigen qualityaustria Forum dabei!

Alle Infos zum Event dazu finden Sie hier.

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

29. Mai 2024

Event: Webinar:­Gewusst wie

Ihre Teilnahme am Staatspreis Unternehmensqualität

Mehr erfahren
19. Mrz 2024

Serious Games

Neue Wege bei der Rail Cargo Group

Mehr erfahren
18. Mrz 2024

Qualitäts-Champion und Qualitäts-Talent ausgezeichnet

29. qualityaustria Forum:

Mehr erfahren
14. Mrz 2024

Im Spannungs­feld zwischen KI und Digitalisierung bleibt die Qualität menschlich

Das war das 29. qualityaustria Forum

Mehr erfahren
21. Feb 2024

Am Ende steht der Konsens_Teil 2

Vom Site Visit zum Feedback

Mehr erfahren
12. Feb 2024

Am Weg zu hoher (Unternehmens-) Qualität

Fundament für eine bessere Welt

Mehr erfahren
07. Feb 2024

Am Ende steht der Konsens

Von der Bewerbung zum Site Visit

Mehr erfahren
23. Jan 2024

EFQM in der Caritas Steiermark

Die Teilnahme am Staatspreis als Rahmen für einen lebendigen unternehmensweiten Lernprozess

Mehr erfahren
15. Jan 2024

Unternehmensqualität für Einsteiger*innen

Was ist Unternehmensqualität?

Mehr erfahren
09. Jan 2024

Staatspreis Unternehmens­qualität 2024 sucht exzellente Betriebe

Jetzt einreichen: Bis 15. März 2024 geht’s um den Staatspreis

Mehr erfahren
11. Apr 2024

Event: ESG-Management – Updates und Neuigkeiten rund um die 3 Säulen der Nachhaltigkeit

Webinarreihe Unternehmen & Qualität - Praxiserprobte Lösungen

Mehr erfahren
+43 1 2748747 125
Teile diesen Beitrag mit einem Freund