06. Mai 2020

Jedes Assessment ist eine Abenteuerreise

Durch einen Perspektiven­wechsel das entscheidende Puzzlestück finden

Wie eine Assessorin einmal gesagt hat: „Ein Assessment ist wie Rätsellösen – am Anfang steht ein leerer Feedbackbericht und nach und nach fügt sich das Bild über die Organisation zu einem runden Ganzen.“

Das eigene Unternehmen aus einer anderen Perspektive zu betrachten und auch einen Blick von außen zuzulassen ist immens wichtig, denn sonst werden manche Dinge eines Tages gar nicht mehr wahrgenommen. Man wird betriebsblind. Das ist einer der Hauptgründe, warum sich viele Unternehmen dafür entscheiden, bei einem Assessment mitzumachen, z.B. im Rahmen des Staatspreises Unternehmensqualität.

 

Aber was ist eigentlich ein Assessment?

Prinzipiell geht es darum, dass externe Personen das Unternehmen bewerten und Rückmeldung zum aktuellen Status geben. Im EFQM Modell geschulte Manager und Fachexperten (Assessoren) bilden ein Team, das einen Blick hinter die Kulissen des teilnehmenden Unternehmens wirft. Jedes Unternehmen füllt zuerst einen Fragebogen aus, der alle Aspekte der Unternehmensführung abdeckt, wie z.B. Führungsverhalten, Strategieerarbeitung, Umgang mit MitarbeiterInnen, Gestaltung der Prozesse, Kennzahlen und Indikatoren, die zur Steuerung des Unternehmens verwendet werden, Wahrnehmungen der wichtigsten Interessengruppen… Basierend auf diesem Fragebogen werden bei einem Vor-Ort-Besuch ein Strategiegespräch und zahlreiche Interviews mit MitarbeiterInnen und Führungskräften geführt. Die Assessoren geben daraufhin unmittelbar Feedback: den wahrgenommenen Status der Organisation, gefundene Stärken und konkrete Verbesserungsansätze.

Dieser Perspektivenwechsel macht das Unternehme auf bislang unentdeckte Chancen aufmerksam und unterstützt die Organisationsentwicklung.
Denn eines ist sicher: Wer sich nicht ständig weiterentwickelt und daran arbeitet, sich selbst zu verbessern, der bleibt stehen und wird von den anderen Marktteilnehmern überholt. Und nur durch regelmäßiges Analysieren, Verbessern und Umsetzen wird man letztendlich zu einem exzellenten Unternehmen.

 

5 Tipps auf dem Weg zum exzellenten Unternehmen

  1. Beteiligen Sie Ihre MitarbeiterInnen an wichtigen Themen, wie z.B. der Ausarbeitung der Strategie und der Ziele. Versäumen Sie es auch nicht, diese regelmäßig zu reviewen und an die neuen Gegebenheiten anzupassen.
  2. Hinterfragen Sie Ihre eigenen Prozesse kritisch. Helfen Ihnen diese dabei, Ihre Ziele zu erreichen? Und passen Ihre Kennzahlen zu Ihren Zielen? Messen Sie die richtigen Dinge?
  3. Führungskräfte sind Vorbilder für Excellence. Das zeigt sich schon in der täglichen Kommunikation.
  4. Vermeiden Sie Betriebsblindheit. Nehmen Sie einen anderen, neuen und neutralen Blickwinkel auf das Unternehmen ein. Sie werden erstaunt sein, was Ihnen bislang verborgen war!
  5. Haben Sie Freude an Ihrem Tun. Feiern Sie Ihre Erfolge gemeinsam im Unternehmen. Denn motivierte Mitarbeiter arbeiten aktiv an der Verbesserung der eigenen Organisation.

Haben auch Sie Mut und wechseln Sie die Perspektive, damit Sie Ihr fehlendes Puzzlestück entdecken können. Neugierig geworden?

Zur Autorin

Team

Mag. Nicole Mayer, MSc

Business Development Unternehmensqualität (EFQM)

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

02. Jun 2020

Umgang mit COVID-19 – unser Angebot für Sie

So unterstützen wir Sie in dieser herausfordernden Zeit

Mehr erfahren
25. Mai 2020

Querdenken ohne rosarote Brille

Die Teilnahme am Staatspreis Unternehmensqualität zahlt sich für jeden aus

Mehr erfahren
04. Jun 2020

Event: Organisationskultur und Organisationsführung

Webinar zur Vertiefung des Kriteriums 2 des EFQM Modells

Mehr erfahren
25. Jun 2020

Event: Interessengruppen einbinden

Webinar zur Vertiefung in das Kriterium 3 des EFQM Modells

Mehr erfahren
20. Mai 2020

Strategie als Dreh- und Angelpunkt

Die Bedeutung der Strategie in der Business Excellence

Mehr erfahren
19. Mai 2020

Mit Schwung kontinuierlich verbessern

Oder: Was hat mein Joggen mit Business Excellence zu tun?

Mehr erfahren
18. Mai 2020

Staatspreis Unternehmens­qualität: Einreichfrist verlängert

Preisverleihung für ganzheitliche Spitzenleistungen.

Mehr erfahren
14. Mai 2020

Die 17 SDGs – was bedeuten sie für Unternehmen?

Ein ehrgeiziger Handlungsrahmen für Politik und Wirtschaft

Mehr erfahren
13. Mai 2020

Der notwendige Paradigmen­wechsel im Ökosystem

Chancen in der Krise

Mehr erfahren
11. Mai 2020

Diese 8 Qualitätstrends kommen in den nächsten 10 Jahren auf Österreichs Unternehmen zu

Studie „Qualität 2030“ zeigt, wie sich der Qualitätsbegriff verändern wird

Mehr erfahren
07. Mai 2020

Event: Zweck, Vision und Strategie

Vertiefung zu Kriterium 1 des EFQM Modell

Mehr erfahren
29. Apr 2020

Keine Angst vor RADAR!

RADAR: Oft unterschätzt und falsch genutzt.

Mehr erfahren
+43 1 2748747 125

Teile diesen Beitrag mit einem Freund