23. Jan 2024

Die Teilnahme am Staatspreis als Rahmen für einen lebendigen unternehmensweiten Lernprozess

EFQM in der Caritas Steiermark

Seit über 10 Jahren nutzt die Caritas Steiermark das EFQM-Modell als Lern- & Entwicklungsinstrument. Dabei haben wir Strukturen, Prozesse, Managementinstrumente, unseren Qualitätsbegriff und uns selbst als Ganzes weiterentwickelt.

Was als Initiative des zentralen Qualitätsmanagements begonnen hat, ist mittlerweile ein flächendeckender Lernprozess von über 4000 hauptamtlichen und freiwilligen Mitarbeiter*innen, der uns dabei hilft, abteilungsübergreifend Entwicklungen anzustoßen.

Natürlich ist ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess eingeführt; natürlich lassen wir unsere Prozesse von Wirtschaftsprüfer*innen, Behörden, Auftraggeber*innen und einer caritasweit eingeführten Internen Revision überprüfen; natürlich ist Lernen und Weiterentwicklung Teil der täglichen Arbeit in allen Einrichtungen und Teams der Caritas. Nur so können wir täglich unseren Auftrag, Menschen in verschiedenen Notsituationen zu unterstützen und zu helfen, überhaupt gut erfüllen.

Die regelmäßige Teilnahme am Staatspreis Unternehmensqualität ermöglicht aber noch viel mehr: die interne Selbstbewertung im Vorfeld, die Erstellung der Einreich-Unterlagen, die Vorbereitung auf den Site Visit, der Site Visit selbst und das Feedback-Gespräch mit den Assessor*innen der Quality Austria werden in der Caritas Steiermark als Rahmen genutzt, um hauptamtliche und freiwillige Mitarbeiter*innen gemeinsam auf das Unternehmen schauen zu lassen - auf die vorhandenen Stärken und die möglichen Entwicklungspotentiale.

Die Caritas Steiermark ist mit mehr als 2.500 hauptamtlichen und 500 freiwilligen Mitarbeiter*innen eine große, mit mehr als 150 Einrichtungen in allen Regionen der Steiermark eine dezentrale und mit den Aufgabenfeldern von Notschlafstellen, Beratungsstellen zur Existenzsicherung, Flüchtlingsquartieren über Beschäftigungsprojekten, Schulen, der Kinder- und Jugendhilfe bis zu Pflegewohnhäusern eine sehr heterogene Organisation.

Das EFQM-Modell ist da (neben dem Leitbild der Caritas, den Leitlinien zu Führung & Zusammenarbeit etc.) eine wichtige Klammer, mit der wir gemeinsam auf das Ganze schauen. Wir sind sehr stolz darauf, uns als gesamtes Unternehmen dem Assessment zu stellen – und nicht nur in einigen wenigen Bereichen. Denn Qualität ist für alle unsere Zielgruppen ein Anliegen und wir wollen in allen Themenfeldern unser Bestes geben.

Besonders der Site Visit ist mittlerweile zu einem Highlight avanciert, auf den sich die Kolleg*innen wirklich freuen. Das liegt auch an dem großartigen Team rund um Lead-Assessor Harald Strommer, das es immer schafft, in den Interviews einerseits Wertschätzung für die geleistete Arbeit zu vermitteln, zugleich aber auch fundiert auf Potenziale hinzuweisen und so wertvolle Impulse zur Weiterentwicklung zu geben.

Am Ende des Site Visits sind alle Führungskräfte und interessierten Mitarbeiter*innen dazu eingeladen, am Feedback-Gespräch der Assessor*innen mit der Geschäftsleitung teilzunehmen. Das letzte Mal waren ungefähr 40 Menschen vor Ort und noch einmal so viele online zugeschaltet.

Die breite Teilnahme an diesem Feedback über unsere Arbeit anhand des EFQM-Modells trägt noch einmal mehr dazu bei, dass die Impulse gut und lebendig in der Organisation verankert sind.

Im Anschluss an das Gespräch wird dann zum „Sterne-Fest“ geladen. Denn die erreichten Sterne in der Bewertung nach Recognised for Excellence sind das Ergebnis der großartigen Arbeit von den über 4.000 hauptamtlichen und freiwilligen "Stars".

„Nochmals danke, dass ich gestern dabei sein durfte. Diese Präsentation war für mich ein großartiges Erlebnis, wie so eine Organisation geführt wird. Und ich bin stolz ein Teil davon zu sein", schrieb ein freiwilliger Mitarbeiter nach dem Feedback und dem Sternefest an die Direktorin, Nora Tödtling-Musenbichler.

Dass wir dann auch noch unglaubliche sechs Sterne erhalten haben, und uns damit bei jeder Teilnahme am Staatspreis um einen Stern verbessert haben, war eine großartig Bestätigung der Qualität unserer Arbeit und steigert die Motivation weiter dran zu bleiben natürlich ungemein.

Wir sind stolz auf die Rückmeldung von Harald Strommer, Lead Assessor im Staatspreis Unternehmensqualität:

"Die Caritas Steiermark ist eine waschechte und erfolgreiche Kapitalgesellschaft. Alle Menschen in der Organisation – egal ob MitarbeiterInnen, Freiwillige oder Zivildiener und PraktikantInnen, sie sind das Kapital und prägen die Kultur der Caritas.

Die aktuelle Unternehmenskultur und das Leadership-Verständnis der Mitarbeitenden sowie die Vielfalt und die Kompetenz sind Garant für den Erfolg der Caritas (Projekte, Kund*innen und Klient*innen , gesellschaftlicher Wandel) und Zufriedenheit auf allen Ebenen.

Die ausgeprägte Klient*innen & Kund*innenorientierung zeigt sich in maßgeschneiderten Angeboten und in einem breiten Leistungsportfolio, das sich aus der Erfahrung und dem Wissen über sozial & gesellschaftspolitische Veränderungen weiterentwickelt.

Seit fast 100 Jahren unterstützt die Caritas Menschen und setzt sich für Randgruppen und deren Bedürfnisse auf Augenhöhe ein und hilft weitgehend bedingungslos und ohne zu moralisieren. Dies beschreibt und zeigt sich im Purpose der Organisation. Dies ist der gemeinsame Anker in der Organisation.

Die Caritas Steiermark kennt ihr Ecosystem im Gesamten sowie die einzelnen Ecosysteme in den Geschäftsbereichen. Caritas kann zum einen Krise aber zum anderen vor allem auch die Komplexität des Geschäftsmodells managen. Jede/r Mitarbeitende/r versteht sich als formale oder informelle Synapse an der Schnittstelle zu den Stakeholdern."

Zur Autorin

Foto Anita Lang-Schmidt

Mag.a Anita Lang-Schmidt ist Leiterin der Abteilung „Mitarbeiter*innen & Qualität“ und seit 2012 für das Qualitätsmanagement der Caritas Steiermark zuständig. Sie leitet auch  die Bewerbung der Caritas Steiermark für den Staatspreis Unternehmensqualität und die Excellence Aktivitäten.
#weilhelfenmehristalsnureinjob

https://www.caritas-steiermark.at/

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

21. Feb 2024

Am Ende steht der Konsens_Teil 2

Vom Site Visit zum Feedback

Mehr erfahren
12. Feb 2024

Am Weg zu hoher (Unternehmens-) Qualität

Fundament für eine bessere Welt

Mehr erfahren
07. Feb 2024

Am Ende steht der Konsens

Von der Bewerbung zum Site Visit

Mehr erfahren
15. Jan 2024

Unternehmensqualität für Einsteiger*innen

Was ist Unternehmensqualität?

Mehr erfahren
09. Jan 2024

Staatspreis Unternehmens­qualität 2024 sucht exzellente Betriebe

Jetzt einreichen: Bis 15. März 2024 geht’s um den Staatspreis

Mehr erfahren
11. Apr 2024

Event: ESG-Management – Updates und Neuigkeiten rund um die 3 Säulen der Nachhaltigkeit

Webinarreihe Unternehmen & Qualität - Praxiserprobte Lösungen

Mehr erfahren
05. Jan 2024

Unternehmen&Qualität

Die exzellente Webinarreihe

Mehr erfahren
13. Mrz 2024

Event: 29. qualityaustria Forum

Tausendsassa Qualität! Erwartungen an die eierlegende Wollmilchsau in Zeiten von KI und ESG

Mehr erfahren
13. Dez 2023

Bewegung und Veränderung in Organisationen

Unternehmensqualität in Bewegung - Teil 2

Mehr erfahren
29. Nov 2023

Exzellent und nachhaltig fit für die Zukunft

Unternehmensqualität in Bewegung - Teil 1

Mehr erfahren
15. Nov 2023

Projektmanagement im AMS

Einblicke und Good Practices des Arbeitsmarktservice Wien

Mehr erfahren
+43 1 2748747 125
Teile diesen Beitrag mit einem Freund