VBV - Vorsorgekasse AGLogo VBV Vorsorgekasse

Logo Staatspreis2020 wurde die VBV Vorsorgekasse als Finalist im Staatspreis Unternehmensqualität und mit einem Sonderpreis der Jury  für "Exzellenz in verantwortungsvoller Nachhaltigkeit" ausgezeichnet.

Im Rahmen des Staatspreis Unternehmensqualität 2019 erhielt die VBV Vorsorgekasse AG den Sonderpreis der Jury für "wertvolle Beiträge zu gelebter Nachhaltigkeit".  2017 wurde die VBV Vorsorgekasse AG als Gewinnerin des Staatspreis Unternehmensqualität ausgezeichnet. 2016 erhielt sie den Sonderpreis der Jury: Mitarbeiter, das Herz der VBV

Logo Exzellentes Unternehmen 2020Das Unternehmen hat erfolgreich am Assessment im Staatspreis Unternehmensqualität teilgenommen und die Auszeichnung Exzellentes Unternehmen Österreichs 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 erhalten. 

Seit 2014 hat sich die VBV Vorsorgekasse AG regelmäßig dem Staatspreis Assessment und somit auch dem Recognised for Excellence Assessment mit Erfolg gestellt und trägt seit 2020 die europaweit anerkannte Zertifizierung Recognised for Excellence 6 Star der EFQM (European Foundation for Quality Management).

"Ein Feedback beim Assessment ist so wertvoll wie Gold"

Heinz Behacker, eh. Vorstandsvorsitzender spricht ab Minute 0:20 über den Sieg im Staatspreis 2017

Erfahrungen und Jurybegründungen

VBV Vorsorgekasse AG

VBV über die Teilnahme am Staatspreis
Foto Heinz Behacker„Die Teilnahme am Staatspreis Assessment bringt enormen Mehrwert: Der Blick von außen schafft klare Sicht und macht Lust auf Verbesserung. Er hilft, traditionelle Scheuklappen abzulegen, Chancen zu erkennen und neue Wege zu beschreiten. Das, was im Feedback Report als Empfehlung drinnen steht, ist einfach Gold wert.“

Heinz Behacker, eh. Vorstandsvorsitzender der VBV

Tipps der VBV zur Teilnahme am Staatspreis

Staatspreis Tippkarte VBV Sedelmaier Staatspreis Tippkarte VBV Herndlhofer Staatspreis Tippkarte VBV Behacker

Was sind Ihre wichtigsten praktischen Tipps für Unternehmen, die zum ersten Mal das Staatspreis-Assessment machen wollen?

  • Commitment der Geschäftsleitung / des Vorstandes (Ohne klare Entscheidung von "oben" kann das Projekt nicht fliegen.)
  • Einfach tun – es ist ja viel schon vorhanden (oder in den Köpfen). Es braucht nur mehr alles zusammengetragen werden. Für dieses „Zusammentragen“ liefert das EFQM-Modell einen hervorragend strukturierten Rahmen!
  • Schon das Befüllen des Fragebogens für den Staatspreis ist von großem Nutzen: Werte/Prozesse/Gefahrenpotenziale etc. werden klarer und bewertbar.
  • Klima der Offenheit: Sich auf Feedback aus dem Assessment freuen und sich damit engagiert auseinandersetzen. (Wir haben uns eingangs auch nicht über alle Punkte gefreut...)
  • Das Feedback mit allen (betroffenen Teams) besprechen, analysieren und daraus die nächsten Verbesserungsschritte ableiten. (Vielleicht nicht alle Punkte sofort angehen.)
  • Die geplanten Schritte dann aber konsequent umsetzen.

Wie haben Sie sich vorbereitet? Was war besonders hilfreich bzw. effizient?

  • Festlegung eines Projekt-Teams (Führungskräfte und interessierte Mitarbeitende)
  • Basics schaffen: Quality Austria - Ausbildung im eigenen Haus (maßgeschneidertes qualityaustria Inhousetraining)
  • Dokumente sichten, zusammentragen und Strategie vom Vorstand schreiben lassen
  • Fragebogen für den Staatspreis befüllen und einreichen: Einfach tun – es ist keine Hexerei
  • Von Assessment zu Assessment wird man besser

Wie haben Sie Ihre Kollegen ins Boot geholt?

  • Durch Vorbildwirkung der Vorstände
  • Den Weg mit Freude starten
  • Nutzen durch Feedback (ab dem ersten Assessment)

Welche Managementfähigkeiten sind hilfreich um das Staatspreis-Assessment gut abzuwickeln?

Klarheit, Strategisches Handeln und ganzheitliches / bereichsübergreifendes Denken

Welche Fehler sind Ihnen passiert und wie sind Sie damit umgegangen?

  • Nicht jedes Feedback hat Freude gemacht. Aber man lernt viel! (Teilweise lag es an unseren Formulierungen, teilweise auch daran, dass die Breite der Fragen zu wenig Berücksichtigung fand)
  • Wir sind stolz darauf, eine ewig lernende Organisation zu sein.

Vielleicht tragen unsere Anregungen ja ein bisschen zur „Entmystifizierung“ des Themas bei und motivieren den einen oder anderen, diesen lohnenswerten Weg zu beschreiten.

Jurybegründung: Sonderpreis "Exzellenz in verantwortungsvoller Nachhaltigkeit" 2020

Mit dem Anspruch sich kontinuierlich weiterzuentwickeln strebt das Unternehmen seit vielen Jahren hochwertiges externes Feedback im Rahmen der Assessments zum Staatspreis Unternehmensqualität an und wurde auch bereits mehrfach ausgezeichnet.

Seit seiner Gründung beschäftigt sich das Unternehmen mit nachhaltigen Veranlagungen der obligatorischen betrieblichen Vorsorge und hat sich in den letzten Jahren zum Trend-setter im Bereich Nachhaltigkeit innerhalb der Branche entwickelt. Die externe Wahr-nehmung des nachhaltigen gesellschaftlichen Beitrags wird durch zahlreiche Auszeich-nungen unterstrichen.

Nachhaltiges Handeln ist bei der VBV Vorsorgekasse AG eine zentrale Wertehaltung, die sich sowohl in den Unternehmensleitsätzen manifestiert, als auch von Führungskräften und Mitarbeitenden aus persönlicher Überzeugung gelebt wird. Nachhaltige Veranlagung wird nicht nur als langfristiger ökologischer und ökonomischer Faktor verstanden, sondern dient auch der Stärkung der regionalen Wirtschaft. Das Unternehmen verfolgt den klaren Zweck, als Marktführer und Vordenker Kunden, Partner und Mitarbeitende zu begeistern und langfristig zu deren Lebensqualität beizutragen.

Jurybegründung: Sonderpreis "wertvolle Beiträge zu gelebter Nachhaltigkeit" 2019

Obwohl die gesetzlichen Rahmenbedingungen wenig Spielraum bieten, gelingt es der VBV–Vorsorgekasse exzellent, Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten, die gesetzlichen Zielsetzungen überzuerfüllen und sich aktiv für eine Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen einzusetzen.

Besonders beim Thema der Nachhaltigkeit schafft es die VBV–Vorsorgekasse mit Kreativität und ihrem Know-how, die eigene Nachhaltigkeitsstrategie auch im Sinne einer sicheren Performance weiterzuentwickeln.

Das zeugt von einer hohen Organisationsreife und dem persönlichen Engagement der Mitarbeitenden und Führungskräfte auf allen Ebenen.

Die Jury möchte die herausragende Stärke eines erlebbaren CSR Ansatzes sowie den positiven und kooperativen Führungsstil besonders hervorheben.

Jurybegründung: Gewinner Staatspreis Unternehmensqualität 2017

Wir zeichnen Unternehmen aus, die über mehrere Jahre hinweg Spitzenleistungen erbringen, ein exzellentes Niveau der Unternehmensqualität in Assessments nachweisen und eine Vorbildfunktion für andere Unternehmen einnehmen. Dies trifft 2017 auf die VBV Vorsorgekasse in höchstem Ausmaß zu.

Unter dem Motto „Die ewig lernende Organisation“ zeigt die VBV eindrucksvoll wie es gelingt, durch konsequentes Umsetzen der Strategie, intensive Einbindung aller MitarbeiterInnen und Fokus auf konsequente und unermüdliche Weiterentwicklung der Organisation nachhaltig herausragende Ergebnisse zu erzielen.

Beeindruckend ist vor allem die gelebte Selbstverständlichkeit, mit der Feedback in geschlossenen Informations- und Regelkreisläufen genutzt wird, um daraus weitere Optimierungen abzuleiten und diese auch verbindlich in der Organisation zu verankern.

Neben umfassenden und transparenten Ergebniskennzahlen zeigen die zahlreichen realisierten Verbesserungsmaßnahmen eine substanzielle Weiterentwicklung. In vielen Bereichen ist erkennbar, dass die VBV auch über die Zeit als beachteter Trendsetter in der Branche agiert. Die seit Jahren zahlreich erreichten externen Auszeichnungen belegen dies. Unterstützt wird die Organisationsentwicklung durch einen partizipativen, konstruktiven Leadership-Ansatz.

Aufgrund der herausragenden Bewertung in allen Beurteilungsaspekten zeichnet die Jury daher die VBV Vorsorgekasse AG mit dem Staatspreis Unternehmensqualität 2017 aus.

Jurybegründung: Kategoriesieger Kleinunternehmen 2017

Das definierte Ziel „Wir schaffen Werte für unsere Stakeholder“ bildet seit Jahren eine wesentliche Grundlage der strategischen Ausrichtung. Nachhaltigkeit ist als grundlegendes, strategisches Element seit Jahren durchgängig und schlüssig verankert. Mitarbeiter bilden das „Herz der VBV Vorsorgekasse“. Das Management und die Führungskräfte der VBV Vorsorgekasse inspirieren die Mitarbeiterinnen durch ihr Verhalten und ihre Handlungen und schaffen eine Kultur der Einbeziehung, der Ermächtigung, der Verbesserung und des Vertrauens.

Dieser Nährboden spiegelt sich in Unternehmenskultur und Betriebsklima wider und eröffnet der VBV Möglichkeiten und neue Wege als lernende Organisation. Die VBV ist Pionier und Trendsetter im österreichischen Vorsorgebereich, was sich unter anderem in den Themen Nachhaltigkeit, Co2 Neutralität, Klimaschutzpreis oder auch im „Konsument“ Ranking zeigt.

Jurybegründung: Sonderpreis der Jury 2016

Mitarbeiter, das Herz der VBV - für eine hervorragende, durch vorbildliche Führung unterstützte Unternehmenskultur und Mitarbeiterorientierung

Die VBV Vorsorgekasse kann auf eine dynamische und wertschöpfende Entwicklung zum Thema „Business Excellence“ zurückblicken, die nicht nur konsequent Erfolge verzeichnet, sondern auch dauerhaften Nutzen generiert hat.

Mitarbeiter werden als das „Herz der VBV-Vorsorgekasse“ bezeichnet. Die Führungskräfte inspirieren durch ihr Verhalten und schaffen eine Kultur der Einbeziehung und des Vertrauens. Die VBV Vorsorgekasse und ihre gute Unternehmenskultur stellen als österreichischer Benchmark ein Vorbild dar.

Weitere Erfahrungen  der VBV lesen Sie im Excellence Blog:

Vom EFQM Virus infiziert.

Auch Kleinigkeiten zahlen sich aus.

Es ist großartig, zu den Besten Österreichs zu gehören!

+43 1 2748747 125