10. Nov 2021

Ein exzellentes Seminar

Rahmen für nachhaltige Entwicklung

Mit Veröffentlichung des EFQM Modells 2020 wurde das Thema Nachhaltigkeit ein wesentlicher Teil der Unternehmensqualität. Von exzellenten Organisationen wird erwartet, Verantwortung in ihrem Ecosystem zu übernehmen und z.B. die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen zu unterstützen. Eine Organisation ist nur dann nachhaltig erfolgreich, wenn sie ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig agiert.

Die EFQM betont mit dem Begriff der Nachhaltigkeit (anders als die UN) auch die Einschätzung der Leistungsfähigkeit einer Organisation durch ihre Interessengruppen sowie das Ausbalancieren unterschiedlicher Interessen. Das EFQM Modell definiert mehrere Schritte beim Thema Nachhaltigen Nutzen schaffen. Zuerst einmal muss der Nachhaltige Nutzen, sprich Produkte und Dienstleistungen, geplant und entwickelt werden. Der Nachhaltige Nutzen muss im nächsten Schritt an die relevanten Interessen- und Zielgruppen kommuniziert und vermarktet werden, z.B. durch Alleinstellungsmerkmale und Nutzenversprechen. Nachhaltiger Nutzen wird durch eine effektive und effiziente Wertschöpfungskette produziert bzw. geliefert. Eine aktive Zusammenarbeit mit den Interessengruppen, z.B. Mitarbeitende oder Partner*innen und Lieferant*innen ist hier sehr wichtig. Neu im EFQM Modell ist der Begriff des „Gesamterlebnisses“ – eine durchgängige Leistungserbringung ist über alle Phasen des Kontaktes sicherzustellen.

MEHR dazu können sie in diesem Blogartikel über das Kriterium 4 des EFQM Modells "Nachhaltigen Nutzen schaffen" nachlesen.

Seminar: Excellence Modell - Rahmen für nachhaltige Entwicklung

Die Umsetzung dieses Anspruchs ist nicht immer einfach. Wir haben daher dazu ein Seminar entwickelt: Excellence Modell - Rahmen für nachhaltige Entwicklung. In diesem Seminar wird Nachhaltigkeit in ökonomischen, ökologischen sowie sozialen Gesichtspunkten mit dem EFQM Modell vereint und dadurch Verbindungen für die Umsetzung von Sustainability Themen in Unternehmen aufgezeigt. Durch konkrete Praxisbeispiele sowie der Vorstellung und Erprobung von Werkzeugen und Anwendungsansätzen wird das Seminar abgerundet.

Ziel ist es, Interessierte zu unterstützen, die nachhaltige (langfristige) Leistungsfähigkeit in Organisationen umsetzen und Werkzeuge dafür kennenlernen wollen.

Inhalte

  • Gliederung der Nachhaltigkeitsthemen (Definition und Quellen z. B. Grundlagen der Sustainable Development Goals und der Zusammenhänge mit dem EFQM Modell 2020, Gesamtstatus und Sensibilisierung)
  • Identifikation der Nachhaltigkeitsthemen
  • Nachhaltigkeitsmanagement in der Praxis
  • Beispiele und Ansätze

Laden Sie sich HIER den Infoflyer zum Seminar herunter.

 

Feedback von Teilnehmer*innen

„Ein toller, kurzweiliger Tag mit exzellenter Strukturierung und viel Praxisbezug. Die Inhalte geben Mut zur unternehmenseigenen Interpretation der SDGs, um priorisierte SDGs in den Fokus zu rücken. Vielen Dank für alles, der Tag bringt mich um vieles weiter!“

„Vielen lieben Dank nochmals für das Seminar, es war sehr kurzweilig. Selbst wenn man sich schon lange mit dem Thema beschäftigt, kann man nie auslernen. Vielen Dank für die bunten Perspektiven und die verschiedenen Einblicke. Ich fühle mich inspiriert und werde einiges Praktisches mitnehmen.“

„Das Seminar ist unheimlich dicht, inhaltlich fundiert und bringt einen breiten Blick auf das Thema Nachhaltigkeit. Besonders spannend fand ich es, Tools zum Nachhaltigkeitsmanagement kennenzulernen, sie im Seminar auszuprobieren und mich auch gleich mit den anderen Teilnehmer*innen über praktische Erfahrungen damit auszutauschen. Eine tolle Mischung aus Theorie und Praxis.“

Melden Sie sich gleich zu einem der nächsten Termine an:

  • 30. November 2021, HIER geht es zur Anmeldung und zu weiteren Informationen
  • 24. Mai 2022, HIER geht es zur Anmeldung und zu weiteren Informationen

 

Zur Autorin

Team

Mag. Nicole Mayer, MSc

Business Development Unternehmensqualität (EFQM), Trainerin, Assessorin

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

17. Mai 2022

Staatspreis Unternehmens­qualität 2022: Die Finalist­*innen stehen fest

Mit Excellence nachhaltig Sinn stiften und begeistern

Mehr erfahren
11. Mai 2022

Blinde Flecken vermeiden – gut entscheiden

Feedback von Interessengruppen ernst- und wahrnehmen

Mehr erfahren
04. Mai 2022

Gütesiegel und EFQM

Alles gleich, oder doch Unterschiede?

Mehr erfahren
27. Apr 2022

Wie sieht uns die Gesellschaft?

Wahrnehmungen der Interessengruppen

Mehr erfahren
20. Apr 2022

Was unterscheidet ein Audit von einem Assessment? (Teil 2)

Zweck und Ablauf von Audits oder Assessments

Mehr erfahren
22. Jun 2022

Event: Winners‘ Conference und Verleihung Staatspreis 2022

Mit Excellence nachhaltig Sinn stiften und begeistern

Mehr erfahren
14. Jun 2023

Event: Winners‘ Conference und Verleihung Staatspreis Unternehmens­qualität 2023

Save the Date

Mehr erfahren
13. Apr 2022

Was unterscheidet ein Audit von einem Assessment? (Teil 1)

Oder „Haben Sie schon einmal versucht mit einem Teelicht Tee zu kochen?“

Mehr erfahren
06. Apr 2022

Fit für 55

Auf dem Weg zur Klimaneutralität

Mehr erfahren
30. Mrz 2022

Lebenszyklus einer Organisation

Der Baum als Metapher

Mehr erfahren
17. Mrz 2022

Wie Unternehmen glück­liche Mit­arbeitende bekommen und Fett­näpfchen im Internet vermeiden

Das war das 27. qualityaustria Forum

Mehr erfahren
14. Mrz 2022

Der Staatspreis aus Assessor*innen Sicht

Durch eine andere Brille geschaut

Mehr erfahren
+43 1 2748747 125

Teile diesen Beitrag mit einem Freund