Zum Inhalt
15.05.2017

Wie hole ich den größtmöglichen Nutzen aus einem Assessment?

Was mache ich nach einem Assessment?

Autorin: Nicole Mayer

Es gibt viele Dinge die man beachten kann, um den größtmöglichen Nutzen aus einem Assessment zu generieren und so den Erfolg des Unternehmens nachhaltig zu unterstützen. Wie man das am besten macht, erfahrt ihr im heutigen Blogartikel.

Rückblick: Wie man das Feedback aus einem Assessment am sinnvollsten nutzen kann, darüber habe ich bereits in diesem Artikel geschrieben. Da geht es unter anderem darum, Stärken zu stärken, neue Potenziale zu entdecken, die Verbesserungsprojekte zu priorisieren, die Mitarbeiter einzubeziehen und möglichst sofort mit der Umsetzung zu beginnen.

Unbedingt: Feiern!

Ganz wichtig ist es, nicht nur sofort mit der Analyse des Feedbacks und der Umsetzung der Verbesserungsprojekte zu starten sondern auch das bisher geleistete zu feiern. Eine gute Möglichkeit dafür ist es, mit den Mitarbeitern an der Winners‘ Conference teilzunehmen. Nimm deine MitarbeiterInnen mit auf die Bühne und lasst euch gemeinsam ehren und auszeichnen! Das ist eine nicht zu unterschätzende Motivation! Feier auch zuhause in deinem Unternehmen bei einem gemeinsamen Frühstück oder einer After-Work-Party mit allen MitarbeiterInnen. Zeig ihnen, dass der Beitrag jedes einzelnen wichtig für die Erreichung des gemeinsamen Zieles war!

Nutzt die Auszeichnungen aktiv in eurer Kommunikation und PR - Arbeit  

Welche Auszeichnungen gibt es im Staatspreis Unternehmensqualität?  

Wie exzellente Unternehmen ticken und was man tun muss, um „Recognised for Excellence“ zu werden, darüber könnt ihr bald in einem weiteren Blogartikel lesen.

Nutzt die gewonnene Auszeichnung aktiv in eurer Kommunikation und PR. Inkludiert die Logos  „Exzellentes Unternehmen“, „EFQM Recognised for Excellence“ oder „Gewinner Staatspreis Unternehmensqualität“ in euren Werbefoldern, Flyern und im sonstigen Marketingmaterial. Ergänzt die Logos in einer eventuellen Logoleiste, z.B. am Briefpapier oder in der entsprechenden Wordvorlage.

Zeigt auch auf eurer Website, dass ihr ein exzellentes Unternehmen seid. Auch hier könnt ihr das Logo / die Auszeichnung entsprechend platzieren. Versendet die Presseartikel, die in der Nachberichterstattung zur Preisverleihung erschienen sind und in denen auch die Preisträger vorgestellt werden an eure Kunden und Partner. Wenn ihr Hilfe bei der Erstellung einer eigenen Presseaussendung benötigt, helfen wir gerne mit fundierten Informationen und Textbausteinen aus!

Habt ihr auf eurer Website eine Rubrik „Auszeichnungen“? Wenn ja, dann inkludiert auch dort die Auszeichnung im Staatspreis Unternehmensqualität, EFQM Recognised for Excellence oder Exzellentes Unternehmen Österreichs. Auch in der E-Mail Signatur kann die Auszeichnung inkludiert werden, das erhöht vor allem unmittelbar nach dem Gewinn die Aufmerksamkeit.

 

Social Media

Wenn ihr Facebook, Twitter, LinkedIn, XING, Google + oder andere Social Media Kanäle nutzt, dann ist das natürlich auch ein guter Weg, die gewonnene Auszeichnung zu kommunizieren und zu zeigen, wie gut euer Unternehmen ist.

Ihr könnt die Sozialen Medien aber auch dazu nutzen, regelmäßig neue Informationen aus der Welt der Excellence zu bekommen und immer am Ball zu bleiben. Vernetzt euch mit unserer Facebook Seite „Staatspreis Unternehmensqualität und Business Excellence“ oder werdet Mitglied in einer der zahlreichen Grupppen auf XING, die sich mit den Themen Excellence, Assessment, Qualitätsmanagement… beschäftigen. Ihr könnt hier aktiv Inhalte posten und natürlich auch die Artikel, Empfehlungen und Hinweise der anderen lesen und für euch nutzen.  

Gerne laden wir euch auch ein, einen Beitrag für den „Der Excellence Blog“ zu schreiben. Ihr könnt zum Beispiel euer Unternehmen anhand von Best Practice Beispielen vorstellen oder über eure Erfahrungen mit dem Thema Excellence und Unternehmensqualität berichten.

Wie bleibe ich am Ball? Was kann ich intern tun?

  • Wenn ihr Verbesserungsprojekte initiiert habt, dann ist es wichtig, den Fortschritt und die Ergebnisse regelmäßig zu messen, ganz nach dem RADAR Prinzip des EFQM Modells. Baut Meilensteine / Messpunkte zur Reflektion und Evaluierung ein um zu sehen, wie gut ihr voran kommt und ob Änderungen im Plan notwendig sind, um das gewünschte Ziel zu erreichen.
  • Ein regelmäßiger Blick von außen hilft euch zu lernen und euch laufend zu verbessern. Viele Unternehmen nutzen das jährliche Assessment im Staatspreis Unternehmensqualität als Teil eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP), als Fixpunkt um externes Feedback einzuholen. Dabei hilft euch das einzigartige Kosten-Nutzen-Verhältnis eines Staatspreis Assessments.
  • Motiviert auch eure Lieferanten, Kooperationspartner oder Unternehmen aus euren Netzwerken, sich mit dem Thema Excellence zu beschäftigen. Auch für sie ist externes Feedback wertvoll und hilft ihnen, sich ständig weiter zu entwickeln. Und ihr profitiert von den verlässlichen und exzellenten Partnerschaften und Kontakten in eurem Arbeitsalltag.
  • Eine weitere bewährte Methode ist es, mit anderen Teilnehmern / Preisträgern / ausgezeichneten Unternehmen am Staatspreis Unternehmensqualität Best Practices auszutauschen und diese als Benchmarkpartner zu nutzen. Ihr könnt euch auch aktiv an den regelmäßigen Good Practice Visits der EFQM oder an Workshops für AFQM Mitglieder beteiligen.
  • Informiert euch über die Grundlagen und die Bewertung der Unternehmensqualität und baut intern breites Know-How zum Thema Excellence auf. Weitere Informationen zu den Ausbildungen im Bereich Excellence findet ihr hier: Ausbildungen Unternehmensqualität  

Nach erfolgreicher Ausbildung zum qualityaustria Assessor Unternehmensqualität könnt ihr auch selbst als Assessor am Staatspreis Unternehmensqualität oder bei einem EFQM Recognised for Excellence Assessment teilnehmen und dabei nicht nur interessante Organisationen kennenlernen sondern auch LERNEN, LERNEN, LERNEN. Und das macht auch noch Spaß!

Zur Autorin

Mag. Nicole Mayer, MSc arbeitet bereits seit mehr als 12 Jahren mit dem EFQM Excellence Modell und ist in der Quality Austria für Business Development im Bereich Unternehmensqualität (EFQM) verantwortlich. Als Assessorin, Trainerin und Expertin gibt sie ihr Know-How gerne an Kunden und Interessenten weiter.

www.staatspreis.com

Zurück zur Übersicht.

News, Presse, Events:

Der Nutzen eines Managementsystems

Organisationen sehen sich mit immer komplexeren und schnelleren Entwicklungen...

BKS Bank AG gewinnt den Staatspreis Unternehmensqualität 2019

14 Organisationen hatten es dieses Jahr im Rennen um den Staatspreis...

qualityaustria Winners`Conference und Verleihung Staatspreis Unternehmensqualität 2019

Die qualityaustria Winners‘ Conference und Verleihung Staatspreis...



Kontakte:

Mag. (FH) Michaela Drascher, MA
Operationsmanagement Unternehmensqualität (EFQM)
E-Mail: michaela.drascher(at)qualityaustria.com
Tel.: (+43 1) 274 87 47-125

Mag. Nicole Mayer, MSc
Business Development Unternehmensqualität (EFQM)
E-Mail: nicole.mayer(at)qualityaustria.com
Tel.: (+43 1) 274 87 47-120